Die passende Recyclinglösung für Ihren Bedarf

Der Geschäftsbereich Recycling & Umwelt von BHS-Sonthofen bietet das volle Programm an Maschinen, Verfahren und Komplettanlagen für die Recyclingindustrie, Abfallentsorgung und Umwelttechnik. Für die effektive Aufbereitung sowie Vor- und Nachzerkleinerung verschiedenster Wert- und Abfallstoffe steht ein umfassendes Portfolio an Recyclingmaschinen zur Verfügung. Dazu gehören je nach Anforderung Maschinen mit schlagender, schneidender oder reißender Technik. Ihr Vorteil sind Lösungen aus einer Hand: Wir begleiten den gesamten Prozess von der Beratung, Verfahrensentwicklung und Wirtschaftlichkeitsanalyse bis zur Planung und Inbetriebnahme schlüsselfertiger Recyclinganlagen.

Vorteile auf einen Blick:

  • Umfassendes Produktportfolio
  • Schlüsselfertiger Recyclinganlagen aus einer Hand
  • Verfahrenstechnische Beratung
  • Test Center für kundenindividuelle Versuche
  • Wirtschaftlichkeitsberechnungen

Ressourcen aus Abfall gewinnen

Abfallstoffe sind wertvoll – in ihnen stecken begehrte Ressourcen. Der Schwerpunkt unserer Erfahrung liegt in den Bereichen metallhaltige Verbundstoffe, Haus- & Industrieabfälle, Ersatzbrennstoffen, Gipskarton und Entsorgung sowie Biomasse. Unsere Lösungen zerkleinern zielgerecht auf die gewünschte Größe, verkugeln oder lösen Materialverbunde. Ideale Voraussetzungen für nachfolgende Trenn- und Sortierverfahren.

Von grob bis fein aus einer Hand

Eine Recylinganlage beinhaltet viele Stufen mit unterschiedlichen Anforderungen – von ganz grob bis sehr fein. Mit unserem breiten Technologieportfolio und umfangreichen Markt- und Verfahrens-Know-how decken wir den vollständigen Prozess ab. Auch für die besonders voluminösen oder sperrigen Stoffe am Anfang des Aufbereitungsprozesses bieten wir die optimale Technik.

Produkte & Anlagenbau

Umfassendes Portfolio für maximale Produktivität

BHS bietet kompakte Maschinen zur effizienten  Materialzerkleinerung für ein breites Anwendungsspektrum.

Anlagenbau aus einer Hand

Recyclinganlagen sind komplex: wir stehen vom Erstgespräch bis zur Inbetriebnahme Ihrer schlüsselfertigen Anlage an Ihrer Seite.

Maschinenportfolio

Rotorschredder (RS)

Zerkleinern, vereinzeln, aufschließen – der Alleskönner

Prallbrecher & Prallmühle (PB & PM)

Niedrige Betriebskosten bei hoher Zerkleinerungsleistung

Rotorschleuderbrecher (RSMX)

Hochleistungsbrecher für harte oder abrasive Recyclingmaterialien

Rotorprallmühle (RPMV & RPMX)

Verkugelungmaschine mit einzigartigem Zerkleinerungsprinzip

Universal-Shredder (NGU)

Kontinuierlicher Hochleistungs-Zerkleinerer für alles, was geschnitten werden kann

Rotorschere (VR)

Robuster und vielseitiger Zerkleinerer fürs Grobe

Vorzerreisser (VSR)

Der Spezialist für besonders sperrige, voluminöse Stoffe

Lösungen

Versuche schaffen Gewissheit

Welche verfahrenstechnische Lösung eignet sich für Ihren Recyclingprozess? Überlassen Sie nichts dem Zufall. Unsere Experten führen Versuche mit Ihrem Kundenmaterial in unserem Test Center durch und entwickeln mit Ihnen eine maßgeschneiderte Lösung.

Erfolgsgeschichten

Meatballs effizienter recyceln dank Rotorshredder

BHS-Sonthofen hat ein neues Verfahren zur Verarbeitung von Meatballs entwickelt, um die Kupferausbeute zu erhöhen. Die Elektromotoren und Motoranker stellen eine Restfraktion aus der Müllverbrennung oder dem Großshredder dar und lassen sich nur schwer sortenrein aufschließen. Dafür enthalten sie mit einem Anteil von bis zu 22 Prozent besonders viel wertvolles Kupfer. Das neue Verfahren überzeugt mit einem für diesen Prozess optimierten Rotorshredder, der anschließenden stofflichen Trennung und der qualitativen Aufbereitung des Kupfers in einer Rotorprallmühle.

Biogrinder für Biomüllaufbereitungsanlage

Der Zweckverband für Abfallwirtschaft Kempten hat 2019 eine Biomüllaufbereitungsanlage in Betrieb genommen. Technik für insgesamt rund 2,8 Millionen Euro sorgt dafür, dass Biomüll und Grünschnitt optimal von Fremdstoffen befreit und dann fermentiert werden kann. Ein BHS-Sonthofen Biogrinder ist zur Aufbereitung und Zerfaserung des Materials im Einsatz. Er zeichnet sich durch geringen Stromverbrauch bei sehr guten Aufschlussergebnissen selbst mit schwierigem Ausgangsmaterial aus.

Weniger Verschleiß für die wirtschaftliche Aufbereitung von ASR

Seit März 2019 ist bei der niederländischen Jansen Shredder Recycling BV in Moerdijk eine BHS Rotorprallmühle (Typ RPMX) zur Feinaufbereitung von Automotive Shredder Residues (ASR) im Einsatz. Dank ihrer langjährigen Erfahrung in der Aufbereitung von metallhaltigen Abfallstoffen fanden die Experten aus Sonthofen damit die optimale Lösung für die Aufbereitung des abrasiven Materials. Die Verschleißkosten bei Jansen sind seither signifikant gesunken.

Recyclinganlage für Automotive Shredder Residue (ASR) in Finnland

Kajaanin Romu Oy betreibt im finnischen Kajaani – etwa 500 km nordöstlich von Helsinki – eine der modernsten Anlagen Finnlands für das Recyceln von Schrott. Das Unternehmen hat eine Anlage von BHS-Sonthofen für die Aufbereitung der Automotive Shredder Residue (ASR) Feinfraktionen zwischen 0 und 30 mm in Betrieb genommen. Sie trennt das Aufgabematerial, das erhebliche Mengen an wertvollen Metallen enthält, im gleichen Durchgang in „leicht“ und „schwer“. So stellt die Anlage Fraktionen wirtschaftlich her, die gewinnbringend verkauft werden können. Gleichzeitig reduziert sie deutlich die Kosten für die Entsorgung des Materials, das auf Deponien eingelagert werden muss.

DHZ AG – Konzentrierte Metalle aus Müllverbrennungsasche gewinnen

In Lufingen im Schweizer Kanton Zürich betreibt die DHZ AG einen modernen Wertstoffhof. Insbesondere die Aufbereitung von Müllverbrennungsasche (MVA) steht hier im Fokus. BHS-Sonthofen ergänzte zwei bereits vorhandene Aufbereitungsanlagen für MVA durch eine zusätzliche Anlage, die aus dem bereits gewonnenen groben Konzentrat qualitativ hochwertige, schwere und leichte Nichteisenmetall-Fraktionen gewinnt. Diese sind von so hoher Qualität, dass sie direkt an ein Schmelzwerk oder die Industrie verkauft werden

Kein Gold auf die Deponie!

Etwa 20 Gramm Gold, 200 bis 300 Gramm Silber, ferner Platin und andere Edel- und Nichteisenmetalle: So viele Wertstoffe können in einer Tonne der schweren Nichteisen-Fraktion des aufbereiteten Materials stecken, das beim Recyceln von Automobil-, Elektro- oder Elektronikschrott übrigbleibt. Bisher wurden die Wertstoffe deponiert. Aufbereitungsanlagen von BHS-Sonthofen gewinnen nun mit einem einzigartigen Verfahren diese Edelmetalle zurück.

Events

IE Expo China 2020

13.08.-15.08.2020 | Shanghai (China)
Halle E4, Stand B05

ICBR 2020

16.09.-18.09.2020 | Salzburg (Österreich)
Stand 25

E-Waste Expo 2020

18.11.-19.11.2020 | Frankfurt am Main (Deutschland)

Pollutec 2020

01.12.-04.12.2020 | Lyon (Frankreich)

Recycling Gorinchem 2020

17.11.-19.11.2020 | Gorinchem (Niederlande)

IERC 2021

20.01.-22.01.2021 | Salzburg (Österreich)
Stand 1

News

BHS-Sonthofen bringt neue Version des Biogrinders auf den Markt

15. Juli 2020
BHS-Sonthofen hat eine neue, vollständig überarbeitete Version des erfolgreichen Biogrinders auf den Markt gebracht. Der Biogrinder kommt bei der Biomasseaufbereitung zum Einsatz. Dort dient er vor allem der effizienten Biogaserzeugung und einer beschleunigten Produktion. Die nun mit einem Scheibenrotor und Edelstahlkomponenten ausgestatte Maschine zeichnet sich durch eine noch höhere Langlebigkeit und Flexibilität aus.

Neuer Area Sales Manager im Geschäftsbereich Recycling & Umwelt

06. Juli 2020
Seit 1. Juni 2020 ist Ulrich Kanzleiter neuer Area Sales Manager im Geschäftsbereich Recycling & Umwelt. Sein Fokus liegt auf Osteuropa, Österreich und den Benelux-Ländern.

Neues Verfahren von BHS vermeidet Gefahren beim Recycling von Lithium-Ionen-Batterien

02. Juli 2020
Während die Relevanz von Batterien und Akkus als Speichermedien deutlich zunimmt, ist das Recycling derselben an Herausforderungen geknüpft. BHS-Sonthofen hat in mehreren Forschungsprojekten ein sicheres Verfahren für das Recycling von Batterien und Akkus entwickelt. Durch einen durchgängig gasdichten Prozess vom Zerkleinerer bis zum Trockner, wo die Elektrolyte verdampfen, werden Brände und das Austreten von giftigen Gasen sicher vermieden.

Aus Bioabfall Werte schaffen

14. Januar 2020
Seit Mai 2019 läuft die neue Biomüllaufbereitungsanlage des Zweckverbands für Abfallwirtschaft Kempten. Technik für insgesamt rund 2,8 Millionen Euro sorgt nun dafür, dass Biomüll und Grünschnitt optimal von Fremdstoffen befreit und dann fermentiert werden kann. Um bei letzterem ein optimales Ergebnis zu erzielen, müssen die pflanzlichen Bestandteile effektiv aufgeschlossen werden: Ein BHS-Sonthofen Biogrinder ist daher zur Aufbereitung und Zerfaserung des Materials im Einsatz. Er zeichnet sich durch geringen Stromverbrauch bei sehr guten Aufschlussergebnissen selbst mit schwierigem Ausgangsmaterial aus.

BHS-Sonthofen übernimmt Steuerungsanbieter Thoma

07. Januar 2020
Zum Jahreswechsel hat BHS-Sonthofen das eigene Portfolio in Sachen Steuerungstechnik deutlich ausgebaut: Mit Wirkung zum 01.01.2020 übernahm die neugegründete Tochter BHS Control Systems GmbH & Co. KG. im Rahmen eines Asset Deals die Thoma Elektrosteuerungsanlagen GmbH aus Babenhausen bei Memmingen. BHS-Sonthofen erweitert dadurch die eigene Expertise im Bereich Steuerungstechnik beträchtlich. BHS Control Systems übernimmt neben den bestehenden Geschäftsfeldern von Thoma die Aufgabe, Anlagensteuerungen für die Projekte von BHS-Sonthofen und der 2018 übernommenen AVA GmbH & Co. KG zu planen und auszuführen.

Großinvestition: Neues, modernes Test Center eröffnet

27. Juli 2019
BHS-Sonthofen hat am 26. Juli 2019 in Sonthofen ein neues und modernes Test Center eingeweiht. Mit der Investition in Höhe von 3,8 Millionen Euro unterstreicht die Unternehmensgruppe ihre führende Position als Prozessberater und Lösungsanbieter auf dem Gebiet der mechanischen Verfahrenstechnik mit den Schwerpunkten Mischen, Zerkleinern, Recyceln und Filtrieren. In dem Test Center führt BHS künftig an allen von ihr angebotenen Maschinen und Verfahren Versuche im Produktionsmaßstab durch.

Meatballs effizient recyclen dank Rotorshredder

24. Juni 2019
BHS-Sonthofen hat ein neues Verfahren zur Verarbeitung sogenannter Meatballs entwickelt, um die Kupferausbeute zu erhöhen. Die Elektromotoren und Motoranker stellen eine Restfraktion aus der Müllverbrennung oder dem Großshredder dar und lassen sich nur schwer sortenrein aufschließen. Dafür enthalten sie mit einem Anteil von bis zu 22 Prozent besonders viel wertvolles Kupfer. Das neue Verfahren überzeugt mit einem für diesen Prozess optimierten Rotorshredder, der anschließenden stofflichen Trennung und der qualitativen Aufbereitung des Kupfers in einer Rotorprallmühle.

BHS-Sonthofen gehört zu den ‘1000 Companies to Inspire Europe’

29. Oktober 2018
Die BHS-Sonthofen-Gruppe ist stolz darauf, im Bericht "Top 1000 Companies to Inspire Europe" der Londoner Börse aufgenommen zu werden, der am 25. September 2018 publiziert und im Europäischen Parlament in Brüssel veröffentlicht wurde.

IFAT 2018 - Aus Abfall mehr vermarktbares Material zurückgewinnen

19. April 2018
Auf der IFAT 2018 zeigt BHS-Sonthofen den Vorzerreißer vom Typ VRS 1215 für die Vorzerkleinerung von Haus- und Gewerbemüll, weißer Ware, Elektroschrott und Baustoffen. Erstmals liefert BHS die Maschine wahlweise mit einem Reißtisch oder einer Gegentraverse. So kann er gezielt an eine Vielzahl von Aufgabematerialien und die Stückigkeit des Zerkleinerungsgutes angepasst werden – Grundvoraussetzung für sortenreines Separieren. Außerdem präsentiert BHS einen Rotorshredder vom Typ RS 2018, den das Unternehmen speziell für die Zerkleinerung von Elektroschrott entwickelt hat.

BHS-Sonthofen übernimmt AVA

04. April 2018
Mit Wirkung zum 4. April 2018 übernimmt BHS-Sonthofen sämtliche Anteile an der AVA GmbH & Co. KG aus Herrsching am Ammersee. Beide Produktportfolios ergänzen sich perfekt. BHS-Sonthofen stärkt damit die eigene Marktposition im Bereich Mischtechnik und ergänzt seine Kompetenz im Bereich der Fest-Flüssig Trennung um die Trocknungstechnik von AVA. Die Eigentümer von AVA veräußern ihr Unternehmen aus Altersgründen, da in der Familie kein Nachfolger existiert. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen bewahrt. Der Standort in Herrsching bleibt erhalten, alle Mitarbeiter von AVA werden übernommen. Beide Unternehmen agieren weiterhin unter eigenem Namen am Markt.

Weltweit zufriedene Kunden

Kontakt

Weltweite Vertriebskontakte

Finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner vor Ort. Wir sind weltweit für Sie da.

Weltweite Vertriebskontakte

Finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner vor Ort. Wir sind weltweit für Sie da.