Mehr Betonpflastersteine bei reduziertem Ausschuss

September 2021

Die Referenz auf einen Blick

Projekt:

Neuer Mischer für Excluton - mehr Betonpflastersteinen in gleicher Zeit und reduziertem Ausschuss

Technologie:

BHS Doppelwellen-Chargenmischer vom Typ DKX

Einsatzort:

Druten, Niederlande

Branche:

Baustoffe

Anwendung:

Herstellung von hochwertigen Betonpflastersteinen

Lösung:

Mischer mit spezieller Reinigungseinrichtung. Die Anlage wurde 2021 deutlich erweitert.

Kapazitätserweiterung bei Excluton in den Niederlanden: Aufgrund positiver Erfahrungen mit dem BHS Doppelwellen-Chargenmischer entschied sich einer der führenden Hersteller von Betonpflastersteinen erneut für BHS-Sonthofen. Bereits 2017 war es gelungen, mit einem auf die speziellen Anforderungen angepassten Mischer mehr Steine bei gleichem Zeitaufwand und reduziertem Ausschuss zu produzieren.

Bei Excluton steht der Mischer im Zentrum der Produktion – fällt er aus, kann das Unternehmen nicht produzieren. Gemischt wird 22 Stunden am Tag und sechs Tage die Woche. Dementsprechend wichtig ist eine hohe Maschinenverfügbarkeit. Auch die Anforderungen an das Betongemisch sind sehr hoch: Insbesondere bei der Decklage ist eine sehr gute Homogenität essenziell. Schon kleine Fehler in Oberflächenstruktur oder Farbe der Pflastersteine fallen auf. Eine besondere Herausforderung liegt dabei in der Produktvielfalt von Excluton. Selbst sehr kleine Chargen müssen fehlerfrei reproduzierbar sein. Bei einem Rezepturwechsel muss sich der Mischer zudem leicht reinigen lassen.

Vor mehreren Jahren wechselte das Unternehmen daher von Planeten- auf Doppelwellen-Chargenmischer. BHS-Sonthofen optimierte die Reinigungseinrichtung des Mischers speziell für diesen Einsatz. Sechs Hochdruckreinigungsknöpfe reinigen in kurzer Zeit den Mischer und das Mischwerk, sodass es nicht zu Verunreinigungen kommt. Ein spezielles glattes Mischwerk verhindert Anhaftungen. Mikrowellensensorik zur Feuchtemessung sowie eine erhöhte Drehzahl vervollständigen den BHS Doppelwellen-Chargenmischer vom Typ DKX.

Der Anteil an Ausschuss konnte im Vergleich zur Produktion mittels Planetenmischer deutlich gesenkt werden. Zugleich arbeitet der DKX von BHS effizienter, sodass Excluton mehr und qualitativ hochwertigere Betonpflastersteine in gleicher Zeit produziert.

Im Laufe der Coronapandemie 2020 stieg die Nachfrage nach Terrassenplatten und damit nach Betonpflastersteinen sprunghaft an. Excluton ging daher erneut auf Loke B.V., dem niederländischen Vertriebspartner von BHS-Sonthofen, zu und erweiterte seine Anlagenkapazität um etwa 20 Prozent. Das Unternehmen, mischt mit der neuen Anlage heute fünf Farben – von hell nach dunkel. Im Anschluss wird der Mischer gereinigt und der Mischvorgang beginnt von vorne. Die weitere Zusammenarbeit mit Loke und BHS-Sonthofen bestätigt, dass sich der BHS Doppelwellen-Chargenmischer besonders gut für diese anspruchsvolle Mischaufgabe eignet.