Komplexer Beton für dynamische Bauprojekte in Paris

Juli 2021

Die Referenz auf einen Blick

Projekt:

Betonherstellung bei Unibéton

Technologie:

Doppelwellen-Chargenmischer vom Typ DKXS 4.50 von BHS-Sonthofen

Einsatzort:

Paris, Frankreich

Branche:

Baustoffe

Anwendung:

Komplexe Formulierungen, Faser- und Transportbeton

Lösung:

Zwei Produktionslinien mit einem BHS Doppelwellen-Chargenmischer vom Typ DKXS 4.50 und einem 4.00 m3 Planetenmischer

Am Ufer der Seine befindet sich Unibéton, ein Experte für flüssige Baustoffe. Genauer gesagt in Issy-les-Moulineaux: Unweit des Pariser Zentrums produziert das Unternehmen auf einer Fläche von 4.800 Quadratmetern die unterschiedlichsten Betonmischungen – von Leicht- und Hochleistungs- bis hin zu Faserbeton. Insgesamt stellt Unibéton rund 2.000 Rezepturen her, insbesondere für dynamische Bauprojekte im Westen von Paris. Der Maschinenpark umfasst hochmoderne Geräte, darunter einen Doppelwellen-Chargenmischer DKXS 4.50 von BHS-Sonthofen.

Die Maschine ist dort seit 2017 in Betrieb – und das nicht von ungefähr. In Issy-les-Moulineaux betreibt das Unternehmen zwei verschiedene Produktionslinien parallel: eine für komplexe Rezepturen und eine für Transportbeton. Da Unibéton seine Produktionsleistung steigern wollte, suchte das Unternehmen dringend nach einer geeigneten Lösung für seine Spezialbetonmischungen. Gefragt war ein Mischer, der in der Lage ist, schnell große Mengen an komplexem und faserigem Beton herzustellen und dabei die Qualitätsansprüche von Unibéton zu wahren. Die Rezepturen dienen hauptsächlich zur Herstellung von Tunnelsegmenten für das Bauprojekt Grand Paris Express.

Dies erfordert einen zuverlässigen und schnellen Mischer wie den DKXS 4.50 von BHS-Sonthofen: Der Doppelwellen-Chargenmischer produziert 4,5 Kubikmeter Beton auf einmal. Zusammen mit einem kleineren Planetenmischer für Transportbeton kann Unibéton so bis zu 1.500 m3 Beton pro Tag produzieren. Dank seiner kompakten Größe ließ sich der BHS Mischer zudem problemlos in die Pariser Produktionsumgebung integrieren.

Und damit nicht genug: Da Unibéton einen nachhaltigen Produktionsansatz mit eigenem Betonrecycling verfolgt, spiegeln sich die eigenen Umweltbemühungen auch in der verwendeten Mischtechnik wider: Im Vergleich zu anderen Lösungen auf dem Markt produziert der robuste DKXS dank hohem Fassungsvermögen mehr Beton bei geringerem Energieverbrauch. Grund genug für Unibéton, ihn künftig in großem Umfang für Industriekooperationen einzusetzen.