Cellulosederivate

Natürliche Rohstoffe hochwertig und effizient

Höchste Qualität

Egal welches Derivat Sie herstellen – ob beispielsweise Methyl-, Micro oder Carboxymethylcellulose: Für Filtration und Wäsche bieten Ihnen unsere Filter umfassende Vorteile im Vergleich zu anderen Technologien. Höchste Produktqualität, maximale Ausbeute und effizienter Betriebsmitteleinsatz zeichnen unsere Maschinen im Einsatz aus.

Effiziente Trennung vom Salz

Für Cellulosederivate – vor allem in Wasser lösliche – erweist sich der Druckdrehfilter (Typ RPF) gegenüber klassischen Alternativen wie Zentrifugen als überlegen. Der Druckdrehfilter ermöglicht eine Kuchenbehandlung in mehreren, voneinander getrennten Schritten in einem Apparat. Die Maschine ist kompakt, der Temperaturbereich lässt sich punktgenau einstellen. Filtration und Wäsche erfolgen, ohne dass die Produkte gelieren – bei feststofffreiem Filtrat und besonders hoher Ausbeute.                     

Nach der Trennung von Mutterlauge und Filterkuchen erfolgt eine mehrstufige Verdrängungswäsche. Der Filterkuchen lässt sich dabei effizient vom Salz befreien. Mit seiner perfekten Kolbenströmung bietet der Druckdrehfilter eine effektive Penetration durch das Waschmittel. So sind nur minimale Waschmittel- und Wassermengen erforderlich – gleichzeitig genügt der Prozess höchsten Ansprüchen an die Qualität.

Vorteile auf einen Blick:

  • Kontinuierliche Produktion
  • Hohe Produktqualität und Ausbeute
  • Minimaler Wasch- und Lösemittelverbrauch
  • Maximale Sicherheit

Minimaler Lösungsmittelverbrauch

RPF-B16_2011-04_SUK_9273_hr.jpg

Minimaler Lösungsmittelverbrauch

Auch für Cellulosederivate, die in Lösungsmitteln hergestellt werden, stellen unsere Filter höchste Produktqualität und Effizienz im Filtrationsprozess sicher. Neben dem Druckdrehfilter kommt in der Herstellung von Cellulosederivaten unser Taktbandfilter (BF) ebenfalls zum Einsatz. Unser Ziel bei jeder Anwendung: das optimale Verhältnis von Waschmittelkonzentration und Filtergröße herstellen und so die sichere Produktion hochreiner Derivate bei minimalem Lösungsmittelverbrauch ermöglichen. Sprechen Sie uns an.

Herstellung von Alkali-Zellulose

Der erste Schritt zur Herstellung von Zelluloseethern ist die Herstellung der Alkali-Zellulose. Hierbei wird der vermahlene Zellstoff je nach Aufgabenstellung mit Wasser, Ethanol und Natronlauge homogen gemischt. Besonders wichtig ist daher die optimale Homogenität der Mischung, um einen hohen Alkalisierungsgrad zu erzielen. Die Mischwerke von BHS sind so konzipiert, dass sie bei gleichzeitiger kontrollierter Kühlung die bestmögliche Homogenität des Mischgutes erzielen. Für diesen Prozessschritt sind die BHS Horizontalmischer AVA HTC-T und BHS Vertikalmischer AVA HVW-T besonders geeignet.

Vorteile auf einen Blick:

  • Druckstufen von -1 bis +40 bar
  • Gezielte Temperaturführung durch optimierten Wärmeübergang vom Heiz-/Kühlmantel zum Produkt
  • Berücksichtigung der speziellen ATEX-Anforderungen
  • Equipment für die gesamte Prozesskette aus einer Hand

Herstellung von Zelluloseethern

RZ_AVA_Horizontalreaktor_IMG_9885_300dpi.jpg
Horizontalreaktor

Herstellung von Zelluloseethern

Der erste Schritt der Zelluloseetherherstellung, wie oben beschrieben, muss nicht zwangsläufig in einer separaten Maschine erfolgen. Die anschließende Veretherung durch Zugabe von Monochloressigsäure (MCA), Dimethylether (DME) und weiterer Additive kann in der selben Maschine stattfinden. Durch exotherme Reaktionen entstehen Prozessdrücke bis zu 40 bar. Die Rückgewinnung von Lösemitteln erfolgt im selben Reaktor unter Vakuum. Hierfür kommen die beheiz- und kühlbaren BHS Horizontalreaktoren AVA HTC-R zum Einsatz.

Homogenisieren von Zelluloseethern

HVW 50000.psd

Homogenisieren von Zelluloseethern

Mehrere Chargen von Zelluloseether werden in einem vertikalen BHS Mischer AVA HVM gesammelt und zusammen mit weiteren Additiven (Kleinkomponenten) bei kurzer Mischzeit homogenisiert. Das Ergebnis ist eine gleichmäßig hohe Chargenqualität ohne Schwankungen im Endprodukt.

Granulierung/Kühlung der modifizierten Zellulosen

HRM 70.psd

Granulierung/Kühlung der modifizierten Zellulosen

BHS Horizontalmischer AVA HTK-T und Ringschichtmischer AVA HRM sind ideal geeignet zum Granulieren und Kühlen der Zelluloseether. Die hohen Mischwerksumfangsgeschwindigkeiten des HRM ermöglichen bei einer Verweilzeit von wenigen Sekunden die Erhöhung der Korngröße für die weiteren Prozessstufen. Kompakte Maschinen erzielen hohe Durchsätze in diesem Herstellungsschritt.

Unsere Maschinen im Einsatz

Druckdrehfilter (RPF)

Viele verschiedene Prozessschritte - in nur einer Trommelumdrehung. So vielseitig ist Filtration.

Horizontaltrockner (AVA HTC-T/HTK-T)

Hohe Trocknungsleistung mit optimiertem Energieeinsatz.

Taktbandfilter (BF)

Diese Art des Vakuumfilters geht besonders schonend mit sedimentierenden Stoffen um.

Vertikalmischer (AVA HVW)

Schonende und intensive Durchmischung bei optimaler Restentleerung.

Versuche schaffen Gewissheit

Welche verfahrenstechnische Lösung eignet sich für Ihren Prozess? Überlassen Sie nichts dem Zufall. In unserem Test Center und Filtrationslabor testen wir nach Ihren Vorgaben und ermitteln die optimale Lösung.

Events

Achema 2022

04.04.-08.04.2022
Halle 5, Stand C34

Weltweit zufriedene Kunden

Kontakt

Weltweite Vertriebskontakte

Finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner vor Ort. Wir sind weltweit für Sie da.

Weltweite Vertriebskontakte

Finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner vor Ort. Wir sind weltweit für Sie da.