Kombinierte Filtereinheit für effiziente Rückgewinnung von Glykol

Oktober 2017

Die Referenz auf einen Blick

Projekt:

Filtereinheit für effiziente Rückgewinnung von Glykol

Technologie:

Filtereinheit mit drei Kerzenfiltern vom Typ CF 24-077 und zwei Druckdrehfilter vom Tp PF 07-06

Einsatzort:

Naher Osten

Branche:

Öl & Gas

Anwendung:

Rückgewinnung von Monoethylenglykol

Lösung:

Zweistufiges Verfahren, bei dem ein Voreindickungsprozess im Kerzenfilter kombiniert wird, gefolgt von Druckdrehfiltern zum Waschen und Trocknen des Kuchens

BHS-Sonthofen hat einen Großauftrag zur Lieferung einer Filtereinheit für die Rückgewinnung von Monoethylenglykol (MEG) erhalten. In der Anlage kommt das neue, von BHS entwickelte zweistufige Regenerationsverfahren zum Einsatz: Durch die Kombination eines Kerzenfilters und eines Druckdrehfilters bietet dieses Verfahren eine verbesserte Glykolrückgewinnung mit erheblichen wirtschaftlichen und ökologischen Vorteilen.

Die Öl- und Gasindustrie benötigt Anlagen zur Rückgewinnung von Glykol, die automatisch arbeiten – mit minimalem Verschleiß und Wartungsbedarf. Im Jahr 2017 wurde BHS mit der Lieferung eines Filtersystems sowie der vollständigen Planung und dem Engineering der Anlage beauftragt. Das Besondere an der Anlage ist das neue Aufbereitungsverfahren, das dafür sorgt, dass im Vergleich zu herkömmlichen Methoden mehr Glykol aus Erdgas zurückgewonnen wird.


Das neue zweistufige Verfahren erreicht einen Restglykolgehalt von weniger als fünf Prozent bei einem niedrigen Waschverhältnis. Im Vergleich zu herkömmlichen Filtrationsverfahren ist dieser Gehalt um den Faktor 30 niedriger. Es kommt ohne Anschwemmmaterial und Chemikalien aus. Da der Verlust von Glykol reduziert wird und keine Filterhilfsmittel oder Chemikalien benötigt werden, erhöht das Verfahren die Effizienz der Glykolrückgewinnung weiter.


Dieser Ansatz kombiniert einen Voreindickungsprozess im Kerzenfilter, gefolgt von Druckdrehfiltern zum Waschen und Trocknen des Kuchens. Sobald sich durch die Filtration ein Filterkuchen aufgebaut hat, wird der Kuchen aus den Kerzen verdrängt. Die konzentrierte Aufschlämmung hat einen Feststoffgehalt von bis zu fünf Prozent. In der folgenden Stufe wird die Suspension in einem Behälter homogenisiert. Dieses voreingedickte Material wird dann auf dem Druckdrehfilter von BHS-Sonthofen filtriert, wo das Restglykol im Filterkuchen mit Wasser verdrängt wird. Da die plattenförmigen Filterelemente übereinander angeordnet sind, besteht keine Gefahr, dass der Kuchen abrutscht.


Die Anlage wurde im September 2017 ausgeliefert. BHS-Sonthofen ist der einzige Anbieter von Komplettanlagen, die zwei Filtrationsstufen auf Kerzen- und Druckdrehfiltern kombinieren.