Filtrationstechnik

Über 60 Jahre Erfahrung in der Fest/Flüssig-Trennung

Seit über 60 Jahren ist die kuchenbildende Filtration unser Fachgebiet: Bereits 1953 wurde der erste Druckdrehfilter entwickelt. Wir stellen Filter und Filtrationsanlagen für die mechanische Fest-Flüssig-Trennung mittels Druck- oder Vakuumfiltration her. Alle BHS Filter zeichnen sich dadurch aus, dass sie mit einer relativ geringen Kuchendicke arbeiten. Unsere Filtrationslösungen erfüllen selbstverständlich auch anspruchsvollste Anforderungen nach bestimmten Regelwerken und Validierungsvorschriften wie GMP, CIP, Atex etc.

Unser umfangreiches Know-how basiert auf einem breiten Spektrum an weltweit realisierten Anwendungen im vierstelligen Bereich. Schwerpunkte sind Prozesse in der chemischen und pharmazeutischen Industrie, der Lebensmittel- und Kunststoffindustrie, der Öl- und Gasförderung sowie bei der Energie- und Rohstoffgewinnung.

Zur Abtrennung der Feststoffpartikel werden Filtermedien aus textilem oder metallischem Material sowie aus Verbundstoffen eingesetzt, auf denen sich der Filterkuchen aufbaut. Häufig erfolgt zusätzlich ein Waschprozess, um die Reinheit des Filterkuchens zu verbessern oder die Ausbeute der Flüssigphase zu erhöhen. Fest-Flüssig-Trennungen lassen sich sowohl batchweise als auch in kontinuierlicher Betriebsweise durchführen.

In der Praxis verlangt jeder einzelne Anwendungsfall eine ausführliche Analyse, um die optimalen verfahrenstechnischen Grundlagen zu ermitteln. Hier kommt uns die Erfahrung aus sechs Jahrzehnten Arbeit in der Filtrationstechnik zugute, geht doch unser breites Portfolio mit entsprechender Prozesserfahrung einher. Deshalb beleuchten wir bei jedem Einzelprojekt gemeinsam mit dem Kunden die unterschiedlichen Prozessschritte und wägen verschiedene verfahrenstechnische Alternativen gegeneinander ab, um anschließend die für den jeweils spezifischen Fall beste Lösung auszuwählen und zu implementieren. Oft bringen hier vorgeschaltete Versuche in unserem eigenen Filtrationslabor oder im Pilotmaßstab beim Kunden die endgültige Bestätigung: Steht der passende Prozess fest, lässt er sich im Anschluss leicht vom Labor- auf den Produktionsmaßstab hochskalieren.

Verschiedene Versuchsfilter, die wir Ihnen gerne zur Verfügung stellen, sowie unser modernes Technikum mit angeschlossenem Chemielabor in Sonthofen runden unsere Möglichkeiten ab, um auch für Ihre Anforderungen eine optimale Lösung zu finden.

Diese Seite teilen:
Online Kontaktanfrage
Angabe überprüfen
Angabe überprüfen

Downloads

Fragebogen für Filtrationsaufgaben (PDF / 102 KB)
Fragebogen für Filtrationsaufgaben

Das PDF-Formular beinhaltet einen Fragebogen, um eine Beurteilung Ihrer Filtrationsaufgabe durchführen zu können. Die Angaben dienen uns als Auslegungsgrundlage für einen grosstechnischen Filter und zur Vorbereitung eventueller Laborversuche.

Größe: 102 KB

BHS Technikum Filtrationstechnik

Link zu Versuche im BHS Technikum

Fachartikel

Potenziale am Anfang der Filtration

CITplus
6-2018
Juni 2018
PDF (788 KB)
Potenziale am Anfang der Filtration

Die Effizienz von Anlagen zur kuchenbildenden Filtration (oder Kuchenfiltration) hängt von mehreren Faktoren ab. Ein wichtiger Aspekt dabei ist der Verlauf des Widerstands des Filtermittels über die gesamte Nutzungsdauer des Filtermittels in einem Filterzyklus. Noch bis vor wenigen Jahren wurde dieser Prozessparameter dramatisch unterschätzt. Heute trägt die genaue Bestimmung des Filtermittelwiderstandes dazu bei...

Größe: 788 KB

Continuous Pressure And Vacuum Filtration Technologies as Alternatives to Batch Filtration Operations

Chemical Industry Digest
Sept 2017
September 2017
PDF (1.8 MB)
Continuous Pressure And Vacuum Filtration Technologies as Alternatives to Batch Filtration Operations

This paper discusses the selection of the filtration process systems: continuous pressure and/ vacuum filtration through a process of laboratory and pilot testing. These tests enable problem analysis, technology selection and scale up which help in optimum filter selection.

Größe: 1.8 MB

Combination filtration of pressure, vacuum and clarification technologies for optimum process solutions

PharmaChem
March/April 2013
April 2013
PDF (817 KB)
Combination filtration of pressure, vacuum and clarification technologies for optimum process solutions

Filtration experts, over the years, have discussed combination filtration and debated its definition. In the realm of cartridge filtration, simply defined, a combination filter is one that does at least one other processing job at the same time as filtering a suspension. For example, this could be carbon canister which removes both suspended and dissolved components. In water applications, a combination filter removes bacteria, sediment, chlorine taste and odor, and scale. In lubrication oil filtration, combination filtration refers to full-flow and by-pass flow filtration. Finally, for small scale process filtration, combination filtration is installing bag and cartridge filtration systems in series.

There is, however, a new definition of combination filtration that transcends the standard approach and will assist process engineers with trouble shooting and “idea-generation.” The approach relies upon the slurry analysis and testing to uncover the “process symptom” and then develop a process solution called “combination mechanical slurry conditioning and filtration.” This article discusses slurry testing and process analysis and then illustrates seven case history example installations showing “combination mechanical slurry conditioning and filtration” including data in Appendix A.

Größe: 817 KB
OK
Wir verwenden Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Bei Verwendung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Datenschutz