Asche aus Müllverbrennung

Das Beste vom Rest herausholen

Nach Abschluss der Verbrennung verbleiben die nicht brennbaren Bestandteile des Mülls und die bei dem Prozess entstandenen inerten (nicht mehr reaktionsfähigen) Materialien, die insgesamt als Asche bzw. Schlacke bezeichnet werden.

In Deutschland fallen jährlich rund 78 kg Schlacke pro Person an. Schlacke ist der größte Abfallproduktanteil nach der Verbrennung von Haushaltsabfall und enthält durchschnittlich 1-3% Nichteisenmetalle und 5-15% Eisenschrott, während der Restanteil aus einer Mischung von Mineralien, Glas, Keramik und weiteren Bestandteilen besteht.

Prozess

Die BHS Anlagentechnik sorgt für maximale Effizienz beim Aufbrechen von Materialagglomeraten und bei der anschließenden Veredelung der metallischen Rohstoffe. Je nach Anwendung und Zielsetzung kommen unterschiedliche BHS Maschinen zum Einsatz:

Versuche im BHS-Technikum

Die Auswahl richtet sich insbesondere nach den maximalen Stückgrößen im Aufgabegut. Für die optimale Maschinenauslegung führen wir gemeinsam mit Ihrem individuellen Aufgabematerial Versuche im BHS Technikum durch. Hier Versuch anmelden!

Video zur Aufbereitung von Müllverbrennungsasche 

Aufbereitung von vorsortiertem aber noch verunreinigtem Eisenschrott aus Müllverbrennungsanlagen (MVA)

Eisenfraktion vor der Aufbereitung …
Asche mit Eisenfraktion vor der Aufbereitung ...
… und nach der Aufbereitung mit dem BHS Rotorshredder (Typ RS)
... und Asche mit Eisenfraktion nach der Aufbereitung mit dem BHS Rotorshredder

Aufbereitung einer vorsortierten Nicht-Eisen Fraktion aus Müllverbrennungsanlagen (MVA)

Nicht-Eisen Fraktion vor der Aufbereitung ...
Asche mit Nicht-Eisen Fraktion vor der Aufbereitung
... und nach Aufbereitung mit der BHS Rotorprallmühle (Typ RPMV)
Asche mit Nicht-Eisen Fraktion nach der Aufbereitung mit der BHS Rotorprallmühle

Anschließende Sortierung der aufbereiteten Nicht-Eisen Fraktion in NE-Metalle leicht und schwer. Die größere Fraktion enthält die Metalle und in der Restfraktion ist die Mineralik.

Aufbereitete Nicht-Eisen Fraktion leicht 1,8-4mm
Aufbereitete Nicht-Eisen Fraktion leicht 1,8-4mm
Aufbereitete Nicht-Eisen Fraktion schwer 1,8-4mm
Aufbereitete Nicht-Eisen Fraktion schwer 1,8-4mm
Diese Seite teilen:
Online Kontaktanfrage
Angabe überprüfen
Angabe überprüfen

Downloads

Prospekt "Prallbrecher & Prallmühle (PB & PM)" (PDF / 1.6 MB)
Prospekt "Prallbrecher & Prallmühle (PB & PM)"

Produktprospekt zu Prallbrecher (PB) und Prallmühlen (PM)

Größe: 1.6 MB
Prospekt "Rotorschleuderbrecher (RSMX)" (PDF / 2.1 MB)
Prospekt "Rotorschleuderbrecher (RSMX)"

Produktprospekt zum Rotorschleuderbrecher (RSMX)

Größe: 2.1 MB
Prospekt "Rotorshredder (RS)" (PDF / 1.6 MB)
Prospekt "Rotorshredder (RS)"

Produktprospekt zum Rotorshredder (RS)

Größe: 1.6 MB
Prospekt "Rotorprallmühle für Recycling (RPMV & RPMX)" (PDF / 2.6 MB)
Prospekt "Rotorprallmühle für Recycling (RPMV & RPMX)"

Produktprospekt zur Rotorprallmühle (RPMV & RPMX) für Recycling-Anwendungen

Größe: 2.6 MB

Vorteile BHS Recyclingtechnik

  • Höchste Ausbringung der NE-Metalle
  • Höchste Reinheit der NE-Metalle
  • Hohe Ausbeute verkaufsfähiger Produkte
  • Kundenspezifische Maschinenauslegung
  • Schlüsselfertige Anlagenplanung

BHS Technikum Recyclingtechnik

Link zu Versuche im BHS Technikum

Fachartikel

Meatballs effizienter recyceln dank Rotorshredder

Recycling aktiv
4/2019
August 2019
PDF (172 KB)
Meatballs effizienter recyceln dank Rotorshredder

BHS hat ein neues Verfahren zur Verarbeitung sogenannter Meatballs entwickelt, um die Kupferausbeute zu erhöhen. Elektromotoren und Motoranker stellen eine Restfraktion aus der Müllverbrennung oder dem Großshredder dar und lassen sich nur schwer sortenrein aufschließen. Dafür enthalten sie mit einem Anteil von bis zu 22 Prozent besonders viel wertvolles Kupfer.

Größe: 172 KB

Recycling of meatballs even more efficient

recovery
4|2019 (August)
August 2019
PDF (233 KB)
Recycling of meatballs even more efficient

BHS-Sonthofen has developed a new procedure for processing meatballs in order to increase the amount of copper recovered. Electric motors and motor armatures represent a small fraction of waste from incineration or large shredders, and it is difficult to cleanly separate them by type. ...

Größe: 233 KB

Nichteisenmetalle aus MVA-Asche werden Wertstoffe

recovery
4 | 2017
Juli 2017
PDF (1.2 MB)
Nichteisenmetalle aus MVA-Asche werden Wertstoffe

BHS-Sonthofen hat eine komplette Anlage zur Aufbereitung und Veredlung von Metallen aus MVA-Schlacke und metallhaltigen Fraktionen geplant und schlüsselfertig realisiert. Herzstücke der beiden Aufbereitungslinien sind verschiedene Recyclingmaschinen von BHS, die sich durch effizientes Zerkleinern auszeichnen. Der Auftrag aus der Schweiz ist der größte, den der Geschäftsbereich Recyclingtechnik bisher realisiert hat.

Größe: 1.2 MB
OK
Wir verwenden Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Bei Verwendung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Datenschutz