Brand in Fertigungshalle gelöscht – Über 100 Einsatzkräfte vor Ort

18. Juni 2021
882573_XXL.jpg
Großeinsatz der Feuerwehren beim Brand in einer BHS Fertigungshalle (Foto: ©Benjamin Liss)
Bei einem Brand in einer Fertigungshalle ist gestern am späten Donnerstagabend ein Sachschaden entstanden. Personen kamen dabei glücklicherweise nicht zu Schaden. Ein Großeinsatz der Feuerwehren aus dem Umkreis und den Mitgliedern der BHS Werksfeuerwehr sowie Einsatzkräften von Rettungsdienst, THW und Polizei konnten den Brand schließlich löschen und damit einen schlimmeren Ausgang und das Übergreifen auf benachbarte Gebäude vermeiden.

Mehr als 100 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei und THW waren in der letzten Nacht im Einsatz, um auf dem Werksgelände einen Brand in einer Fertigungshalle für Filter zu löschen. Glücklicherweise kamen keine Personen zu Schaden.

Sobald die Fertigungshalle und der betroffene Bereich wieder betreten werden darf, kann das Ausmaß und die Höhe des Sachschadens begutachtet werden. Derzeit gehen wir jedoch davon aus, dass wir keine erheblichen Einschränkungen und Auswirkungen des Produktionsbetriebes und der Lieferfähigkeit haben werden.

Geschäftsführer Dennis Kemmann zeigt sich trotz des Brandes und des Ereignisses dankbar: „Mein großer Dank gilt hier vor allem allen Einsatzkräften der Feuerwehren im Umkreis und natürlich allen Mitgliedern der BHS Werksfeuerwehr, aber auch Rettungsdienst, THW und Polizei. Aufgrund des schnellen, kompetenten Eingreifens und deren großartige Hilfe konnte ein schlimmerer Ausgang hier verhindert werden. Stolz sind wir auch auf alle BHS Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in der Nacht sofort zur Hilfe geeilt sind und mit Ihrem Wissen zu den örtlichen Gegebenheiten den Einsatzkräften mit Rat und Tat zur Seite stehen konnten.“  

Mehr Informationen zur BHS Werkfeuerwehr unter www.bhs-werkfeuerwehr.de