Schlacke

Exzellente selektive Zerkleinerungseffekte

Durch unsere Zerkleinerungsmaschinen mit vertikaler Welle können die Metalle aus Schlacken und schlackeähnlichen Materialgruppen als Sekundärrohstoffe zurückgewonnen werden. Zugleich werden die mineralischen Bestandteile so aufbereitet, dass eine Vermarktung (z.B. als Baustoff) unverändert möglich ist. Folgende Arten von Schlacke sind grundsätzlich für eine Aufbereitung mit BHS Technik geeignet:

  • Eisenhüttenschlacken
  • Sekundäraluminiumschlacken
  • Aluminiumsalzschlacken
  • Edelstahlschlacken
  • Elektrostahlwerksschlacken
  • Krätzen (Metallanteil > 45%)

Bei der Aufbereitung von Eisenhüttenschlacke steht die Gewinnung von Baumaterialien im Vordergrund. Bei Metallhüttenschlacke, Krätzen und Aluminiumsalzschlacke ist vor allem die Rückgewinnung der darin enthaltenen Metallbestandteile gewünscht.

Trotz zum Teil stark unterschiedlicher Materialeigenschaften der verschiedenen Schlackearten können alle oben genannten Materialgruppen in den gleichen BHS-Zerkleinerungsaggregaten aufbereitet werden. Der selektive Zerkleinerungseffekt der Maschinen nutzt den großen Unterschied im Elastizitätsmodul zwischen der Mineralik und den Metallbestandteilen. Welche BHS-Maschine, Rotorprallmühle (Typ RPMV), Rotorschleuderbrecher (Typ RSMX) oder Rotorshredder (Typ RS), die richtige Wahl ist, hängt vor allem von der Korngröße des Aufgabegutes ab. Wir empfehlen Versuche bei uns in Sonthofen mit Ihrem Aufgabegut.

Video "Zerkleinerung von Aluminium-Salzschlacke und Aufschluss von Metallen"

Aufbereitung von Aluminium-Salzschlacke in der Rotorprallmühle (RPMV)

Aluminium-Salzschlacke (0-50 mm) vor der Aufbereitung ...
Aluminium-Salzschlacke (0-50 mm) vor der Aufbereitung ...
... und nach der Aufbereitung in der Rotorprallmühle (RPMV)
... und nach der Aufbereitung in der Rotorprallmühle (RPMV)

Aufbereitung von Stahlwerksschlacke im Rotorshredder (RS)

Stahlwerksschlacke vor der Aufbereitung ...
Stahlwerksschlacke vor der Aufbereitung ...
... und nach der Aufbereitung im Rotorshredder (RS)
... und nach der Aufbereitung im Rotorshredder (RS)
Online Kontaktanfrage
Angabe überprüfen
Angabe überprüfen

Downloads

Prospekt "Rotorschleuderbrecher (RSMX)" (PDF / 1.2 MB)
Prospekt "Rotorschleuderbrecher (RSMX)"

Produktprospekt zum Rotorschleuderbrecher (RSMX)

Größe: 1.2 MB
Prospekt "Rotorshredder (RS)" (PDF / 1.6 MB)
Prospekt "Rotorshredder (RS)"

Produktprospekt zum Rotorshredder (RS)

Größe: 1.6 MB
Prospekt "Rotorprallmühle für Recycling (RPMV & RPMX)" (PDF / 2.6 MB)
Prospekt "Rotorprallmühle für Recycling (RPMV & RPMX)"

Produktprospekt zur Rotorprallmühle (RPMV & RPMX) für Recycling-Anwendungen

Größe: 2.6 MB

Vorteile BHS Recyclingtechnik

  • Optimale Rückgewinnung von Fe- und NE-Metallen
  • Trockenmechanische Aufbereitung
  • Einfache Wartung
  • Langzeiterprobte Technik
  • Geschulte Serviceorganisation

BHS Technikum Recyclingtechnik

Link zu Versuche im BHS Technikum

Fachartikel

Trockenaufbereitung von Edelstahlschlacken bei TKMSS

e.l.b.w. Umwelttechnik
5-6 / 2014 (Seite 38 ff.)
Dezember 2014
PDF (2.9 MB)
Trockenaufbereitung von Edelstahlschlacken bei TKMSS

Magnetisierung von Edelstahl ermöglicht effiziente Separation - Die bei der Herstellung von Edelstahl entstehende Schlacke enthält wertvolle Rohstoffe, die nach Möglichkeit wieder in die Schmelze zurückgeführt oder sinnvoll weiterverwendet werden sollen. Mit einer Aufbereitungsanlage hat die ThyssenKrupp MillServices & Systems GmbH (TKMSS) bewiesen, dass die Trockenaufbereitung der Schlacke wesentlich wirtschaftlicher und umweltfreundlicher ist als die Nassaufbereitung.

Größe: 2.9 MB

Effiziente Metallseparation durch Trockenaufbereitung von Edelstahlschlacken

stahl und eisen
05 / 2014 (S. 82-86)
Mai 2014
PDF (0.9 MB)
Effiziente Metallseparation durch Trockenaufbereitung von Edelstahlschlacken

Die bei der Herstellung von Edelstahl im Elektrolichtbogenofen entstehende Schlacke enthält wertvolle Rohstoffe, die nach Möglichkeit wieder in die Schmelze zurückgeführt oder sinnvoll weiterverwendet werden sollen. Mit einer Aufbereitungsanlage bei Outokumpu Nirosta in Krefeld hat die ThyssenKrupp MillServices & Systems GmbH bewiesen, dass die Trockenaufbereitung der Schlacke wesentlich wirtschaftlicher und umweltfreundlicher ist als die Nassaufbereitung. Zentrales Element der Anlagentechnik ist die Prallzerkleinerung.

Größe: 0.9 MB

Aufbereitung von Edelstahlschlacken

UmweltMagazin
4/5 2014 (Mai)
April 2014
PDF (616 KB)
Aufbereitung von Edelstahlschlacken

Die bei der Herstellung von Edelstahl entstehende Schlacke enthält wertvolle Rohstoffe. Bei deren Recycling hat sich die Trockenaufbereitung als wirtschaftlicher und umweltfreundlicher als die Nassaufbereitung erwiesen. Zentrales Element der Anlagentechnik ist die Prallzerkleinerung.

Größe: 616 KB
OK
Wir verwenden Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Bei Verwendung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Datenschutz