Asche aus Müllverbrennung

Das Beste vom Rest herausholen

Asche aus Müllverbrennungsanlagen (MVA) besteht aus gesinterten Verbrennungsprodukten, mineralischen Bestandteilen, Metallschrotten sowie ggf. anderen unverbrannten Materialien.

Bei der Aufbereitung von Verbrennungsasche kann als Aufgabegut entweder die originäre Asche in nicht-vorbehandelter Form oder die bereits aussortierte, aber noch verunreinigte Metallfraktion verwendet werden. Mit der BHS Anlagentechnik ist es in beiden Fällen möglich, die vorhandenen Fe- und NE-Metalle zurück zu gewinnen und in gewünschte Metallfraktionen mit hoher Reinheit zu separieren. Mit Hilfe der BHS Zerkleinerungsmaschinen werden die Metalle selektiv freigelegt, von Anhaftungen befreit, trocken abgereinigt und zum Teil auch verkugelt. Dies ermöglicht eine zuverlässige Sortierung der verschiedenen gereinigten Fe- und NE-Metallfraktionen und ist eine wichtige Voraussetzung für deren attraktive Vermarktung.

Je nach Anwendungsfall und Zielsetzung kommen unterschiedliche BHS Maschinen zum Einsatz:

Die Auswahl richtet sich vor allem nach den maximalen Stückgrößen im Aufgabegut. Zur endgültigen Auswahl und Auslegung des geeigneten Maschinentyps können Versuche in unserem Technikum durchgeführt werden.

Aufbereitung von vorsortiertem aber noch verunreinigtem Eisenschrott aus Müllverbrennungsanlagen (MVA)

Eisenfraktion vor der Aufbereitung …
Asche mit Eisenfraktion vor der Aufbereitung ...
… und nach der Aufbereitung mit dem BHS Rotorshredder (Typ RS)
... und Asche mit Eisenfraktion nach der Aufbereitung mit dem BHS Rotorshredder

Aufbereitung einer vorsortierten Nicht-Eisen Fraktion aus Müllverbrennungsanlagen (MVA)

Nicht-Eisen Fraktion vor der Aufbereitung ...
Asche mit Nicht-Eisen Fraktion vor der Aufbereitung
... und nach Aufbereitung mit der BHS Rotorprallmühle (Typ RPMV)
Asche mit Nicht-Eisen Fraktion nach der Aufbereitung mit der BHS Rotorprallmühle

Anschließende Klassierung der aufbereiteten Nicht-Eisen Fraktion in > 3,0 mm (links) und < 3,0 mm (rechts). Die größere Fraktion enthält die Metalle und in der Restfraktion ist die Mineralik.

Aufbereitete Nicht-Eisen Fraktion > 3 mm
Aufbereitete Nicht-Eisen Fraktion größer als 3 mm
Aufbereitete Nicht-Eisen Fraktion < 3 mm
Aufbereitete Nicht-Eisen Fraktion kleiner als 3 mm

Video zur Aufbereitung von Müllverbrennungsasche 

Online Kontaktanfrage
Angabe überprüfen
Angabe überprüfen

Downloads

Prospekt "Rotorschleuderbrecher (RSMX)" (PDF / 1.2 MB)
Prospekt "Rotorschleuderbrecher (RSMX)"

Produktprospekt zum Rotorschleuderbrecher (RSMX)

Größe: 1.2 MB
Prospekt "Rotorshredder (RS)" (PDF / 1.6 MB)
Prospekt "Rotorshredder (RS)"

Produktprospekt zum Rotorshredder (RS)

Größe: 1.6 MB
Prospekt "Rotorprallmühle für Recycling (RPMV & RPMX)" (PDF / 2.6 MB)
Prospekt "Rotorprallmühle für Recycling (RPMV & RPMX)"

Produktprospekt zur Rotorprallmühle (RPMV & RPMX) für Recycling-Anwendungen

Größe: 2.6 MB

Vorteile BHS Recyclingtechnik

  • Zuverlässige Rückgewinnung von Fe- und NE-Metallen
  • Trockenmechanische Aufbereitung
  • Hohe Durchsatzleistung
  • Langzeiterprobte Technik

BHS Technikum Recyclingtechnik

Link zu Versuche im BHS Technikum
OK
Wir verwenden Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Bei Verwendung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Datenschutz