Glykol-Regeneration

Erfahrung auch im Offshore-Bereich

Für den Erdgastransport in Pipelines am Meeresboden, die Offshore-Plattformen mit dem Festland verbinden, wird üblicherweise Glykol (MEG = MoneEthylGlykol) als Korrosionsinhibitor und zur Dehydration zugesetzt. Das Glykol nimmt das im Gasstrom enthaltene Wasser und darin enthaltene Salze auf. Nach der Trennung vom Gas wird dem Glykol anschließend thermisch das Wasser wieder entzogen, wobei jedoch insbesondere divalente Salze ausfallen und mittels Kerzenfilter vom Typ CF und/oder Tellerdruckfilter vom Typ PF von BHS-Sonthofen entfernt werden. Prozessabhängig kann durch Wasserwäsche auf dem Tellerdruckfilter der Verlust an MEG minimiert werden.

Online Kontaktanfrage
Angabe überprüfen
Angabe überprüfen

Downloads

Prospekt "Kerzenfilter (CF)" (PDF / 1.5 MB)
Prospekt "Kerzenfilter (CF)"

Produktprospekt zum Kerzenfilter (CF)

Größe: 1.5 MB
Prospekt "Tellerdruckfilter (PF)" (PDF / 0.9 MB)
Prospekt "Tellerdruckfilter (PF)"

Produktprospekt zum Tellerdruckfilter (PF)

Größe: 0.9 MB

Vorteile BHS Filtrationstechnik

  • Hohe Durchsatzleistungen
  • Vollautomatischer Betrieb
  • Modulare, schlüsselfertige Anlagenkonzepte
  • Erfahrener Partner für Engineeringfirmen

BHS Technikum Filtrationstechnik

Link zu Versuche im BHS Technikum

Fachartikel

Glykolaufbereitung beim Pipeline-Transport von Erdgas

gwf-Gas+Energie
7-8/2016
August 2016
PDF (0.9 MB)
Glykolaufbereitung beim Pipeline-Transport von Erdgas

Das Recycling des Glykols, das Erdgas beim Transport zugesetzt wird, spielt eine immer größere Rolle beim effizienten und umweltfreundlichen Betrieb von Gaspipelines. BHS-Sonthofen hat ein neues Verfahren entwickelt, das bei geringeren Kosten deutlich mehr Glykol zurückgewinnt als bisher übliche Verfahren.

Größe: 0.9 MB

Removing salts and contaminants in glycol regeneration

ptq Petroleum Technology Quarterly
Q2 (Apr, May, Jun) 2014
April 2014
PDF (669 KB)
Removing salts and contaminants in glycol regeneration

A new process combining candle filters and pressure plate filters enables more glycol to be safely recovered from natural gas than by conventional methods

Größe: 669 KB
OK
Wir verwenden Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Bei Verwendung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Datenschutz