Selektive Zerkleinerung

Effiziente Anreicherung

Die Wirkprinzipien der Rotorprallmühle (Typ RPM), des Rotorschleuderbrechers (Typ RSMX) sowie des Rotorshredders (Typ RS) sind in allen drei Fällen eine Kombination aus Prall- und Scherkräften. Diese Art der Materialbeanspruchung eignet sich hervorragend, um eine selektive Zerkleinerung von Verbundstoffen zu erreichen. Bei zahlreichen Lagerstätten lassen sich dadurch Erze bzw. Industriemineralien von umgebendem tauben Gestein weitgehend befreien. Gegenüber konventionellen Aufbereitungsverfahren ergeben sich bei dieser trockenmechanischen Aufbereitungstechnik attraktive Rationalisierungspotentiale. Wir beraten Sie gerne und können mit Ihrem Material Versuche in unserem Technikum in Sonthofen durchführen.

Online Kontaktanfrage
Angabe überprüfen
Angabe überprüfen

Downloads

Prospekt "Rotorprallmühle (RPM & RPMF)" (PDF / 2.3 MB)
Prospekt "Rotorprallmühle (RPM & RPMF)"

Produktprospekt zur Rotorprallmühle (RPM & RPMF)

Größe: 2.3 MB
Prospekt "Rotorschleuderbrecher (RSMX)" (PDF / 1.2 MB)
Prospekt "Rotorschleuderbrecher (RSMX)"

Produktprospekt zum Rotorschleuderbrecher (RSMX)

Größe: 1.2 MB
Prospekt "Rotorshredder (RS)" (PDF / 1.6 MB)
Prospekt "Rotorshredder (RS)"

Produktprospekt zum Rotorshredder (RS)

Größe: 1.6 MB
Prospekt "Rotorprallmühle für Recycling (RPMV & RPMX)" (PDF / 2.6 MB)
Prospekt "Rotorprallmühle für Recycling (RPMV & RPMX)"

Produktprospekt zur Rotorprallmühle (RPMV & RPMX) für Recycling-Anwendungen

Größe: 2.6 MB

Vorteile BHS Zerkleinerungstechnik

  • Hohe Anreicherung des Nutzmaterials
  • Kostengünstiges Verfahren
  • Betriebssicher
  • Geschulte Serviceorganisation

BHS Technikum Zerkleinerungstechnik

Link zu Versuche im BHS Technikum

Fachartikel

Neue Rotorschleuderbrecher mit besonders hohem Durchsatz

AT MINERAL PROCESSING
1 | 2016 & Worldwide 1 | 2016
März 2016
PDF (543 KB)
Neue Rotorschleuderbrecher mit besonders hohem Durchsatz

Auf der bauma 2016 zeigt BHS-Sonthofen erstmals die neuen Rotorschleuderbrecher vom Typ RSMX mit „TwinDrive“ – also doppeltem Antrieb – für einen Durchsatz von bis zu 580 t/h. Die erste gelieferte Maschine hat sich bei der Aufbereitung von goldhaltigen Erzen auf Anhieb bewährt.

Größe: 543 KB

Glasrecycling - Anlage von RWE Umwelt für Feinkornfraktionen

RECYCLING magazin
07/2003
Juli 2003
PDF (78 KB)
Glasrecycling - Anlage von RWE Umwelt für Feinkornfraktionen

Die angewandte und hier beschriebene Technologie einer kombinierten Mahltrocknung in Ergänzung zu einer konventionellen Scherbenerkennungsanlage ist bisher einzigartig in Deutschland.

Größe: 78 KB
OK
Wir verwenden Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Bei Verwendung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Datenschutz