Lehmbehaftetes Gestein

Die wirtschaftliche Alternative zur Nassaufbereitung von lehmbehaftetem Gestein

Funktionsweise des Combimix-Systems (DKXC)
Bild der Funktionsweise des Combimix-Systems (DKXC)

Zur Gewinnung wertvoller Nutzkörnung aus verunreinigtem Aufgabegut musste das Material bisher aufwändig nass aufbereitet werden. Die Trockenaufbereitung unter Zugabe von Branntkalk scheitert bei klassischen Durchlaufmischern an der viel zu kurzen Verweilzeit und des schlechten Mischeffekts. Als ökonomische Alternative wurde das patentierte BHS Combimix-System entwickelt.

Mit dem Combimix-System wird aus dem Doppelwellen-Chargenmischer ein kontinuierlich arbeitender Mischer mit dem bewährten, dreidimensionalen Mischprinzip. Gegenüber konventionellen Durchlaufmischern wird hiermit ein wesentlich besserer Mischeffekt erreicht. Die vom Aufgabegut abhängigen Verweilzeiten des Mischgutes von 30 bis zu mehr als 100 Sekunden können stufenlos realisiert werden. Der Füllgrad wird mittels Gewichtserfassung des Mischers während des gesamten Produktionszeitraums konstant gehalten. Das Material wird in gleichem Maße abgezogen wie Aufgabematerial zugeführt wird. Dieses Verfahren ermöglicht die Rückgewinnung von verwertbarem Gestein und es ergeben sich Einsparungen bei Wasser-, Energie- und Materialkosten.

Vorteile gegenüber der Nassaufbereitung

  • Kein Feuchtigkeitseintrag in die Zuschlagstoffe
  • Keine Nassabsiebung
  • Keine Aufbereitung von Schlammwasser
  • Verwertung des gesamten Materials ohne Deponiebelastung
  • Kompakte Anlage, auch semimobil ausführbar
  • Hohe Rückgewinnung von verwertbarem Gestein
  • Absiebung kleiner 5 mm möglich
     

Vorteile gegenüber konventionellen Durchlaufmischern

  • Kontinuierlicher Mischprozess mit definierter Mischzeit
  • Geringer Verbrauch von teurem Branntkalk
  • Dreidimensionales Mischprinzip
  • Konstant hohe Mischguthomogenität
  • Hohe Durchsatzleistungen
  • Geringer Verschleiß
Online Kontaktanfrage
Angabe überprüfen
Angabe überprüfen

Downloads

Prospekt "Combimix-System (DKXC)" (PDF / 1.1 MB)
Prospekt "Combimix-System (DKXC)"

Produktprospekt zum Combimix-System (DKXC) - Zur Aufbereitung von lehmbehaftetem Gestein

Größe: 1.1 MB
Technisches Datenblatt "Combimix-System (DKXC)" (PDF / 80 KB)
Technisches Datenblatt "Combimix-System (DKXC)"

Technische Daten zum Combimix-System (DKXC)

Größe: 80 KB

Vorteile BHS Mischtechnik

  • Kontinuierlicher Mischprozess mit definierter Mischzeit
  • Dreidimensionales Mischprinzip
  • Konstant hohe Mischguthomogenität
  • Hohe Durchsatzleistungen
  • Geringer Verschleiß

BHS Technikum Mischtechnik

Link zu Versuche im BHS Technikum

Fachartikel

Creating Value from Overburden

bulk solids handling
No. 2/3 · 2016
Juni 2016
PDF (145 KB)
Creating Value from Overburden

Valuable Rock Grade obtained from Contaminated Feed Material - The new dry process clay adhesions from screen waste produced in quarries and gravel
pits. Operators report that they are able to convert more than 90 % of contaminated feed material into salable rock grade using the ‘Combimix’ system.

Größe: 145 KB

Mischtechnologie: Steuerung der Verweilzeit

Schüttgut
Nr. 2 | 2016
März 2016
PDF (1.0 MB)
Mischtechnologie: Steuerung der Verweilzeit

Häufig ist Siebschutt mit Lehm verunrenigt - die nasse Aufbereitung ist jedoch sehr aufwändig. Das Combimix-Verfahren befreit den bisher in Steinbrüchen und Kiesgruben anfallenden Siebschutt in einem trockenen Prozess von Lehmanhaftungen. Zudem ergeben sich deutliche Einsparungen bei Wasser-, Energie- und Materialkosten.

Größe: 1.0 MB
OK
Wir verwenden Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Bei Verwendung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Datenschutz