Branntkalk

Gezielte Zerkleinerungswirkung

Bei der Zerkleinerung von Branntkalk werden häufig sehr große Zerkleinerungsverhältnisse gefordert. Mit der Rotorprallmühle (Typ RPM) können bei Aufgabekörnungen bis zu 120 mm sehr gezielt die gewünschten Endkörnungen in weitgehend einem Arbeitsgang hergestellt werden.

Rotorprallmühle (RPM) bei einem Kunden in der Mitte Deutschlands zur Zerkleinerung von Branntkalk
Rotorprallmühle (RPM) bei einem Kunden in der Mitte Deutschlands zur Zerkleinerung von Branntkalk

Bei der Rotorprallmühle sind mehrere Parameter (Drehzahl, Spaltweite) einstellbar, um eine gewünschte Sieblinie gezielt herzustellen. Auch die meist hohen Temperaturen des Aufgabeguts verträgt die Maschine ohne Probleme.

Online Kontaktanfrage
Angabe überprüfen
Angabe überprüfen

Downloads

Prospekt "Rotorprallmühle (RPM & RPMF)" (PDF / 2.3 MB)
Prospekt "Rotorprallmühle (RPM & RPMF)"

Produktprospekt zur Rotorprallmühle (RPM & RPMF)

Größe: 2.3 MB

Vorteile BHS Zerkleinerungstechnik

  • Bewährte und zukunftssichere VSI Pralltechnologie
  • Hoher Zerkleinerungsgrad
  • Günstige Betriebskosten
  • Optimierung der Sieblinie möglich
  • Wartungsfreundlich
  • Geschulte Serviceorganisation

BHS Technikum Zerkleinerungstechnik

Link zu Versuche im BHS Technikum

Fachartikel

Einsatz einer Rotorprallmühle zur Branntkalkmahlung

ZKG INTERNATIONAL
11-2005
November 2005
PDF (371 KB)
Einsatz einer Rotorprallmühle zur Branntkalkmahlung

In einem deutschen Kalk- und Zementwerk sollte die Vorzerkleinerung von Branntkalk der Körnung 0-120 mm, welche bisher mit einer Prallmühle durchgeführt wurde, rationalisiert werden. Das Ziel bestand insbesondere in der Erhöhung der Zerkleinerungswirkung und der Verringerung der Maschinenlaufzeit. Von BHS-Sonthofen wurde dazu eine Rotorprallmühle vom Typ RPM 1113 zum Einsatz gebracht. Die BHS Rotorprallmühle RPM 1113, bestückt mit einem Motor 110 kW, ist in der Lage, 25 t/h Branntkalk der Körnung 0-120 mm zu zerkleinern. Dabei entstehen ca. ein Drittel Feinkalk 0-0,09 mm und zwei Drittel 0,09-2 mm. Durchsatzleistung und Zerkleinerungsverhältnis liegen mit dieser Maschine deutlich über den bisherigen Werten der Prallmühle. Somit können Maschinenlauf-
stunden, gleich Energie- und Verschleißkosten, eingespart werden.

Größe: 371 KB
OK
Wir verwenden Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Bei Verwendung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Datenschutz